Mit dem Bau von Windflügeln beschäftigt sich DG Composites seit 2009. Damals galt es, einen Flügel für eine 10kw Windkraftanlage zu entwickeln. Zuerst wurde ein  Flügel mit 6m Länge in moderner Aerodynamik und Struktur ausgelegt. Zusammen mit dem Prototypenbau  und der Zertifizierung konnte anschließend ein besonderes und innovatives Fertigungsverfahren realisiert werden, das bei einer überdurchschnittlichen  Fertigungsqualität eine hohe Taktrate garantiert.

Zum Beispiel variiert in dem standardisierten Prozess das Gewicht der Blätter lediglich um ca. 1% und die Montage der Blätter an die Nabe ist auf Grund der hohen Präzision ohne jede Nacharbeit möglich

Für die Serienfertigung wurden zudem spezielle Produktionswerkzeuge angefertigt, die über eine elektronisch gestützte, integrierte Heiztechnik verfügen.

Mit dieser Bauweise ist es möglich, pro Tag ein Blatt aus einer Produktionsform zu bauen. Dank dieser daraus resultierenden hohen Taktrate konnten bis heute fast 700 Windflügel gefertigt werden. (Stand Ende 2016).

 

Bilder aus der Produktion:

 

 

DG Group Website